pixabayWie man Bilder mit einer CC-Lizenz einer richtigen Quellenangabe unterzieht habe ich nach meiner Abmahnung nun schmerzlich erfahren. Einen Tag später bin ich in der ganzen Sache um einiges schlauer geworden und habe entdeckt, dass es auch Fotos gibt, die man völlig frei nutzen kann.

Achten muss man hierbei auf die sogenannte CC0 Lizenz. Das bedeutet, dass der Urheber alle Urheberrechte an dem Bild abgetreten hat. Für mich als Blogger bedeutet das, dass ich das Bild ohne irgendeine Quellenangabe nutzen und verbreiten kann. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir den Hick-Hack von dem ich gestern berichtetet habe sparen können.

Wie findet man Bilder mit CC0 Lizenz?

Das ist im Grunde gar nicht so schwer und die Auswahl an guten Bildern ist inzwischen auch recht beachtlich. Bei der Flickr Bildsuche findet man solche Bilder unter der Auswahl „keine bekannten Urheberrechtseinschränkungen“. Doch es gibt noch eine Vielzahl weiterer Anbieter, die sich hierrauf spezialisiert haben.

Einer dieser Anbieter ist Pixaby.com. Die Seite ist auf deutsch und hat eine recht hohe Datenbank. Selbst Suchen, die auch auf Flickr schwierig waren, bringen hier Ergebnisse. Ob sich das ganze bei speziellen Themen lohnt kann ich noch nicht sagen. In jedem Fall gibt es viele Bilder die man einfach so einbauen kann ohne sich Gedanken darüber zu machen ob das Bild nun eine korrekte Urheber/Lizenzangabe hat. Ein Link zur Seite wo man das Foto her hat gehört aber wie ich finde trotzdem zum guten Ton.

Desweiteren gibt es auch Suchmaschinen und ähnliches, die Bilder mit einer CC-Lizenz für einen suchen. Doch hier gilt wieder Vorsicht vor der genauen Lizenz. Jedes Foto ist hier einzeln zu bewerten. Es ist schon ein großer Unterschied ob es sich um eine CC2.0 oder CC0 Lizenz handelt. Denn bei der CC2.0 Lizenz ist wieder die Namensnennung und die Lizenznennung erforderlich.

Seit meinem Fettnäppfchentritt bin ich in der ganzen Sache sehr viel vorsichtiger geworden. Dennoch werde ich auch in Zukunft nicht darauf verzichten können, CC2.0 Bilder zu verwenden. Ich muss eben nur alle Angaben machen und mir kann in der Hinsicht nichts mehr passieren. Wie sagt man doch so schön. Hinterher ist man immer schlauer. Trotzdem rate ich davon ab, Bilder von Skley zu verwenden. Derartige Machenschaften gehören in meinen Augen nicht unterstützt.

 

Kommentar verfassen

Post Navigation