BuchstabenjongleurinBloggen steckt nicht an? Habt ihr gedacht! Hinter der Buchstabenjongleurin steckt niemand anderes als meine eigene Freundin. Sie bloggt jetzt auch.Zunächst „nur“ auf WordPress.com. Ich habe ihr geraten, sich erst einmal auszutesten und zu schauen ob dieses Hobby überhaupt etwas für sie ist. Doch schon nach kurzer Zeit bereute nicht sie ihr neues Hobby, sondern ich.

Sie war bei mir zu Besuch und ich half ihr den Blog einzurichten. Doch sie hatte ihren Laptop nicht dabei. Nun mussten also wir zwei um den Laptop kämpfen. Nicht gerade begeistert und etwas enttäuscht, weil wir uns seit Tagen einen netten Filmabend machen wollten einigten wir uns darauf, dass ich am Wochenende früh meine Artikel schreib und sie abends. Da musste ich wohl alleine den Abend vor dem Fernseher verbringen. Ihr glaubt gar nicht wie viel sch*** in der Röhre kommt.

Eigentlich sagte sie ja immer, dass sie „nur schnell“ einen Artikel schreiben möchte. Doch aus dem „nur schnell“ wurden oft Stunden. Das Artikelschreiben sah bei ihr so aus:

Ein Blatt liegt vollgekritzelt neben dem Laptop. Im Browser sind ungefähr hundert Tabs offen und ihre eigene Seite ist noch nicht einmal aufgerufen. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal so viel Aufwand und Zeit in die Recherche steckte.

So saß sie dann oft stunden lang. Meist bis tief in die Nacht hinein und schrieb ihre Artikel. Doch als ich dann frühs ihre Artikel laß, wusste ich, dass sich die Arbeit gelohnt hat. Tolle Texte, viel Hintergrund und dazu noch ansprechend. Eigentlich könnte ich ihr mit meinen lumpigen Texten doch die Schlüssel von meinem Blog in die Hand drücken…

Demnächst muss ich sicher noch einen anderen Blog von ihr vorstellen. Diesmal mit „de“ Domain und wirklich eigener Homepage. Solange wir wenigstens hin und wieder die Abende miteinander verbringen soll mir das ganz recht sein.

 

Kommentar verfassen

Post Navigation