YouTube ist im Netz die Videoplattform schlechthin. Das liegt auch daran, dass jeder bei dieser Plattform mitmachen kann. Viele sehen YouTube als wahre Goldgrube an. Doch ist sie das wirklich?
Genau mit diesem Thema beschäftigt sich der aktuelle Webmasterfriday. Um ehrlich zu sein, hab ich mich noch nicht groß mit dem Thema “Videos drehen” und “YouTube” auseinander gesetzt. Ich glaube ich bin auch nicht sonderlich talentiert für so etwas. Zudem fehlen mir auch die Ideen für wirklich gute Videos.

Auch wenn YouTube in vieler Augen eine Goldgrube sein mag, muss man doch nicht auf jeden Zug aufspringen. Wie bei echten Webseiten benötigt man um Geld zu verdienen und erfolgreich zu sein erst einmal genug Zuschauer. Selbst bei einem einfachen Blog ist es einfacher über bezahlte Artikel Geld zu verdienen. Und nur wegen dem Geld möchte ich mich nicht zum Affen machen.

Ich frage mich zudem, wie jemand in dem Chaos von x-Millionen Videos genau mein Video finden soll und dann auch noch sehen will. Ich denke viele oder die meisten Videoblogger, die nur über YouTube ihre Videos veröffentlichen, werden auf kurz oder lang bitter enttäuscht und von der Realität eingeholt.

YouTube hat aber auch Vorteile. Ja und ich habe einen Account dort. Das aber einzig und allein für meine Blogs. Hin und wieder muss man schon einmal Videos hochladen und hier einbetten. Aufgrund des recht kleinen Webspace eine gute Möglichkeit Platz zu sparen.

Zusammenfassend behaupte ich mal, dass dieser YouTube-hype eine Blase ist, die auf kurz oder lang einsackt. Um Sinnlos-Videos zu sehen braucht man Zuschauer und ich kann mir nicht vorstellen, das es tatsächlich so viele Menschen mit Langeweile gibt.

Foto: mauritsonline

 

Kommentar verfassen

Post Navigation