Seit Jahren ist zu beobachten, dass es immer mehr Feste gibt, die gefeiert werden. Vor 10 Jahren war für mich Halloween z.B. ein Fremdwort. Auch beim Valentinstag war es vor einigen Jahren noch nicht üblich, große Geschenke zu machen. Meine Subjektive Beobachtung zeigt auch, dass die Geschenke immer größer werden und die Medien in Form von Werbung diese Feiertage immer weiter pushen. Doch wer weiß denn genau warum das Osterfest gefeiert wird?

Ostern ist ein Christliches Fest und beginnt am Ostersonntag. Der Karfreitag ist der Tag, an dem Jesus gestorben ist. Deshalb ist Karfreitag auch kein Ostern, sondern ein sogenannter stiller Feiertag. Kein Mensch weiß das heute. So kommt es, dass Ostern oft schon Gründonnerstag (der Tag des letzten Abendmahls) oder Karfreitag gefeiert wird. Ostern ist jedoch erst Sonntag.

Auch war es in meiner Kindheit Ostern üblich, Süßigkeiten und Ostereier zu suchen. Heute geben sich die Kinder damit nicht mehr zufrieden und so müssen jedes Jahr und zu jedem Fest iPods, Handys und sonstiger kram gesucht werden.Die Wirtschaft freut sich, denn je mehr verkaufte Produkte, desto mehr Gewinn. Mir stellt sich da nur die Frage nach Konsum und Ressourcen. Wann sind unsere Ressourcen so verbraucht, dass technische Produkte zum Luxusgut werden? Kann diese Entwicklung nach immer mehr und immer billiger so weiter gehen? Was tun wir unseren Kindern und dessen Kindern mit einem solchem Verhalten an? Zumal wir mit unserem Verhalten genau dies weitervermitteln. Eine Spirale, die irgendwann zuende ist.
Auch ich schließe mich in dieses Verhalten mit ein. Auch ich habe ein Handy mt coolem Internet und auch ich habe einen Laptop, von dem aus ich diesen Artikel schreibe. Man will sich ja nicht abnabeln. Aber es muss doch nicht alle 2 Jahre ein neuer Laptop/Fernseher und jedes Jahr ein neues Handy sein. Ein kleines bisschen mehr bewusstsein beim Konsum sollte man schon haben. Wichtiger ist jedoch, dass in der Industrie ein umdenken gibt, statt möglichst billig möglichst nachhaltige Produkte herzustellen.

Wo wir wieder beim Thema Ostern und Geschenke wären. Denkt einfach mal darüber nach.

 

2 Thoughts on “Die Kommerzialisierung von Festen und der Konsum

  1. Pingback: Frohe Ostern! – Becherwürfel

  2. Wie wahr ! Der Markt erfindet sich immer wieder aufs Neue selbst und verleitet uns zu völlig entartetem Kaufverhalten….Manchmal frage ich mich wohin das noch führen wird.

     

Kommentar verfassen

Post Navigation