SRH Fachschulen, Schulden, Pfändung, Ratenzahlung

Na klar, ich sehe es ein. Ich habe Schulden bei den SRH Fachschulen und ich habe diese Schulden wegen Ausbildung und finanzieller Knappheit ewig liegen lassen. Bis in das Jahr 2011 reicht das ganze zurück (oder noch weiter). Aber was sich die SRH Fachschulen nun leisten ist auch nicht von schlechten Eltern. Davon möchte ich euch folgend berichten.

Aller Anfang

Anbei bemerkt: Ich schuldete den SRH Fachschulen mal knapp 1500€. Durch die Zinsen sind da inzwischen etwas über 1700€ geworden (gute Geldanlage ist das übrigens). Sehe ich alles ein und bis dahin lief ja auch alles recht gut.

Im Januar schloss ich mit dem zuständigen Inkassounternehmen eine Ratenzahlungsvereinbarung und alles lief wie geschmiert – genau einen Monat lang. Im Februar kam dann der große Schock: Pfändung. Mir wurden 270€ vom Konto geklaut und das obwohl eine Ratenzahlungsvereinbarung vorliegt. Auch wenn der Pfändungstitel schon sehr alt ist steht in der Ratenzahlungsvereinbarung eindeutig:

„Der Gläubiger verpflichtet sich, solange der Schuldner alle Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung in vollem Umfang erfüllt, keine gerichtlichen Schritte einzuleiten bzw. bei Vorliegen einer vollstreckbaren Ausfertigung eines Titels von Vollstreckungsmaßnahmen abzusehen. Evtl. ausgebrachte Vollstreckungen bleiben bestehen und ruhen für die Dauer der pünktlichen Einhaltung aller Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung.“

Auf mich trifft ja wohl der letzte Satz zu. Also beschloss ich mal beim Inkassounternehmen anzurufen und nachzufragen. Antwort: „Von Ihnen ging das nicht aus, ihnen ist auch nichts bekannt, ich solle bei der Schule mal nachfragen“. Gesagt getan. Ewig wurde ich herumgereicht damit ich am Ende nichts wusste. Von ihnen ginge keine Pfändung aus. Mein Argument war, dass das Geld ja irgendwohin verschwunden sein muss. Damit kam ich aber auch nicht wirklich weiter.

Ich beschloss einen Brief zu schreiben mit der Aufforderung einer Begründung über dieses Vertragswidrige Vorgehen und habe eine Frist von 10 Tagen gesetzt – keine Antwort. Normalerweise hätte ich da schon den Gang zum Anwalt machen können. Aber man glaubt ja doch irgendwo an das Gute im Menschen. Gerade bei sozialen Trägern.

Nun im März – dem Monat in dem ich mein Pfändungsschutzkonto kündigen wollte kam der nächste Hammer. Es wurde mit meinem Brief genau nichts getan. Wieder flossen 700€ ins nichts. Auf ein ominöses Konto der SRH Fachschulen, was durch eine Pfändung die angeblich nicht existierte bereits fast 1000€ voller wurde.

Abgesehen davon, dass hier der eine nichts vom anderen weiß und am Ende wahrscheinlich mehr gepfändet wird als ich Schulden habe (Weil ich ja parallel dazu monatliche Raten zahle) finde ich dieses Vorgehen einfach nur entsetzlich. Ich werde als blöd dargestellt und meine Briefe einfach ignoriert. Es wird sich kein bisschen gekümmert und nachgeforscht. Stattdessen werde ich und der inzwischen nicht mehr gültige Vertrag (Weil durch Gläubiger gebrochen) völlig ignoriert. Hier handelt es sich aus meiner Sicht um ein unrechtmäßiges Vorgehen.

Tut mir Leid liebe SRH Fachschulen ich habe mit euch genug Energie verbraucht. Mal sehen was als nächstes kommt. Der Gang zum Anwalt? Noch ein Bettelbrief? Ich berichte weiter.

Das gehört nicht auf den Blog?

Viele werden jetzt sicher denken: Wow, der traut sich was. Berichtet auf seinem Blog über seine Schulden. In der Tat ist das ein Tabuthema in Deutschland. Warum das so ist, weiß ich nicht. Immerhin sind große Teile der Bevölkerung verschuldet. Doch ich habe diesen Beitrag nicht geschrieben weil ich so stolz auf meine Schulden bin, sondern weil ich über das Vorgehen der Schuldeneintreibung berichten will. Es verstößt in meinen Augen gegen geltendes Recht. Mal im Ernst liebe SRH Fachschulen: Ihr habt so lange auf euer Geld gewartet. Da hätten es die paar Monate Ratenzahlung auch nicht mehr gemacht.

 

4 Thoughts on “Die SRH Fachschulen – Mafia?

  1. Ich würde zur Schuldnerberatung gehen un mich schlau machen, wie Du weiter vorgehen kannst. Alternativ würde ich zu einem geeigneten Rechtsanwalt gehen. Außerdem alle Schreiben als Einschreiben mit Rückschein. Viel Erfolg!

     
    • Ludwig on 3. März 2017 at 13:59 said:

      Danke. Schuldnerberatung fällt aus weil ich meine Finanzen inzwischen recht gut im Griff hab. Außer es kommt eben so etwas. Ich habe einen Anwalt kontaktiert.

       
  2. Sehr geehrter Herr Hotop,

    wir hoffen, wir konnten Ihr Anliegen durch unser gemeinsames Telefonat am 08.03. lösen. Falls erneut Schwierigkeiten entstehen sollten oder Fragen aufkommen, kontaktieren Sie uns gerne.

    Mit freundlichen Grüßen
    SRH Fachschulen

     

Kommentar verfassen

Post Navigation