Ja ich weiß, heut ist schon der zweite Mai, aber auf der Facebookseite von meinen Lieblingsnasen von Thügida habe ich doch schonwieder Aggressionen bekommen.

Der Köcki David Köckert hat da nämlich behauptet, dass der 1. Mai ein „nationaler Kampftag der deutschen Arbeiterschaft ist.

Die Geschichte des 1. Mai

Nun dachte ich. Muss ich doch mal ein wenig recherchieren. Tatsächlich wurde der 1. Mai in Deutschland erstmals durch Hitler eingeführt und zelebriert. Dazu muss man allerdings wissen, dass bereits in der Weimarer Republik von linker Seite versucht wurde diesen Tag als Feiertag zu etablieren. Damals scheiterte das Vorhaben wegen konservativen und rechten Kräften. Hitler hat das ganze dann quasi nur übernommen, wie er es mit so vielen Dingen getan hat. Der 1. Mai ist nur ein Beispiel dafür, dass unsere Nazis weder Ideen, noch die Kreativität hatten, sich etwas eigenes auszudenken. Mehr zum 1. Mai habe ich bereits letztes Jahr beschrieben.

Nazis nur am kopieren

Ja ich weiß, man darf ja heute nicht mehr Nazis sagen, ohne gleich als Rassist zu gelten. Es stimmt ja auch, dass die Rasse der Nazis schwer vom aussterben bedroht ist und deshalb geschützt werden muss, aber das rechtfertigt doch nicht, dass sie die Methoden von damals auch heute noch kopieren.

Haben die keine eigenen Köpfe sich mal etwas eigenes auszudenken? Muss man den ersten Mai ernsthaft als „nationalen Kampftag“ bezeichnen? Weiter geht das Theater ja mit Symbolen und „Organisationen“. Da gibt es sogar schon Che Guevara mit irgendwelchen rechten Symbolen auf der Mütze oder die sogenannte „Anti-Antifa“. Noch bescheuerter geht es kaum.

In meinen Augen macht die rechte Szene sich völlig lächerlich. Doch leider geht diese Strategie teilweise sogar auf und wenn man solch einen Nazi fragt, warum er Beispielsweise mit Che Guevara Shirt herumläuft, bekommt man meist zwar eine recht hohle, aber immerhin plausible Erklärung.

Es ist für die Szene früher wie heute schon peinlich, dass sie in etwa genau nichts auf die Reihe bekommen hat, außer Autobahnen bauen, Europa in Schutt und Asche zu legen und Symbole und Feiertage zu kopieren. Herzlichen Glückwunsch liebe Nasen!

 

Kommentar verfassen

Post Navigation