Mit den Jahren werden Partner oft abgestumpft und leben einen gemeinsamen Trott. Doch trotz alldem sind sie Partner. Man sagt, dass das eben so ist und mit der Zeit eben auch die Liebe verloren geht. Doch folgender Clip der Bahn beweist genau das Gegenteil.

Natürlich hat der Clip auch einen gewissen Imagecharakter. Die Bahn will anhand der gezeigten Emotionen Menschen dazu bewegen mehr Bahn zu fahren oder so etwas. Doch da ich momentan sowieso viel mit der Bahn unterwegs bin, werde ich das ganze vielleicht mal austesten.

Tolles Video oder? Mir kamen fast die Tränen. Da ich mit Rebecca nun schon fast drei Jahre zusammen bin, passen wir genau in die Zielgruppe.

Das Problem mit den Fragen

Leider wird in dem Video aber nicht verraten, wo diese Fragen eigentlich herkommen und so musste ich ein wenig recherchieren. Abgewandelt wurden die Fragen der Bahn von der Internetseite „36-Fragen.com„. Die Fragen wurden extra für Paare entwickelt, die sich neu verlieben wollen. Die Fragen gab es schon seit rund 20 Jahren. Damals wurde der Verfasser „Arthur Aron“ eher ausgelacht für seine These, obwohl er sie in einer Studie bestätigen konnte.

Letztes Jahr gab es zu diesen Fragen ein weiteres Experiment (nicht von der Bahn) und bestätigte die Wirksamkeit erneut. Über soziale Medien und Blogs wurden sie am Ende doch noch recht bekannt.

Wenn ihr wollt, könnt ihr das ganze ruhig mal ausprobieren. Am besten organiesiert ihr ein Date oder ihr macht es als Zeitvertreib doch auf einer Bahnreise. Hauptsache ihr seid gegenseitig offen. Auch ich werde das ganze mal ausprobieren und euch dann erzählen wie das Ergebnis aussah.

Übrigens gibt es die Fragen auch als App zum Download für Android.

Probiert es ruhig selbst aus und berichtet mir, wie es gelaufen ist denn was die Bahn in eine Imagekampagne packen kann, können wir doch schon lange oder?

 

Kommentar verfassen

Post Navigation