Erholung muss sein und am besten holt man sich Erholung an einem Ort wo man Kraft tanken kann. So hat jeder so seinen eigenen Kraftplatz an dem er neue Energie tanken kann.Um dieses Thema geht es in der Blogparade von Michaela. Sie möchte von uns wissen, wo unser Kraftplatz ist, wie wir ihn gefunden haben und vielleicht, warum dieser Ort unser Kraftplatz ist.

Meine Kraftplätze

Ich muss zugeben, dass ich mir nie so recht Gedanken über Kraftplätze gemacht habe, doch eigentlich muss man das auch gar nicht. Ich denke jeder Mensch sucht sich instinktiv seinen eigenen Kraftplatz. So habe ich ohne groß nachzudenken mehrere Kraftplätze an denen es mir besonders gut gefällt.

zum einen gibt es da meinen Garten, der von Grund auf neu gestaltet wird. Jeden Tag den ich im Garten verbringe und etwas schaffe erfüllt es mich mit Stolz. Man sieht seinen Fortschritt und freut sich schon wie ein Schneekönig auf die noch folgenden Ergebnisse, wenn alles blüht und die ersten Früchte geerntet werden können. Gartenarbeit ist also nicht nur toll und entspannend, sondern stellt gleichzeitig einen Kraftplatz für mich dar.

Ein weiterer Kraftplatz ist die Natur an sich. Da ich auch Hobbymäßig sehr viel draußen in der Natur bin, habe ich gelernt die Natur zu genießen, das Leben was in ihr steckt praktisch aufzusaugen. Wenn man sieht, welche Wunder in der Natur stecken, sind unsere Probleme nur Staubkörner, die vom Wind davon geweht werden. Ich liebe es vor allem neue Orte zu entdecken und bewusst durch die Natur zu gehen. Das klappt in Gruppen zwar nicht so einfach, wie allein, macht dafür aber mehr Spaß.

Wo wir gleich bei Nummer drei meiner Kraftplätze wären. Meine Freunde und natürlich meine Freundin. Mit ihnen kommt alles zusammen. Wir teilen uns zu dritt einen Garten, den wir auch zu dritt herrichten. Im Garten ist man nie allein und zusammen schafft man auch wesentlich mehr. Doch mit Freunden kann man auch gut in die Natur gehen oder anderen Hobbys nachgehen. Durch soziale Kontakte tankt man neue Energie, was Freunde auch zu einem Kraftplatz machen.

Ein Kraftplatz variiert

Wie ihr eben erfahren habt, habe ich viele Kraftplätze, die auch je nach Laune und Befinden variieren können. Ich würde mich nicht unbedingt festlegen wollen. vielleicht wander ich ja morgen auf den Ruppberg um Kraft zu tanken. Vielleicht werde ich aber auch wieder mit Freunden im Garten sein und mich um meinen immer schöner werdenden Garten kümmern. Ich bin da spontan.

2 Thoughts on “Mein liebster Kraftplatz

  1. Vielen Dank für deinen Beitrag zu meiner Blogparade – freu mich sehr darüber und auch, dass du den räumlichen Begriff „Kraftplatz“ so schön auf das soziale Miteinander erweitert hast!

    • Ludwig on 8. April 2016 at 09:07 said:

      Ich muss danken, schließlich hast Du mich dazu gebracht, mich erst mit dem Thema zu befassen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation