Leipzig atmete erleichtert auf als sich die Nachricht verbreitete, dass es in Zukunft keine regelmäßigen Veranstaltungen von der neurechten Legida mehr geben wird. Doch das ist wohl nur die halbe Wahrheit. Auf der Facebookseite von Thügida/ wir lieben Sachsen werden bittere Ankündigungen gemacht.Wenn ich eines aus meiner alten Heimat Thüringen nicht mitnehmen wollte, dann sind es die Neurechten, Volkstreuen, Nazis, Rassisten oder wie man sie auch nennen mag. Doch da sich „Thügida“ inzwischen sehr gut in Richtung Sachsen vernetzt, bleibt das wohl nicht aus. Gemeinsam mit dem „Wir lieben Sachsen eV. planen Sie das Erbe von Legida zu übernehmen:

„Natürlich ist man nach wie vor nicht in allen Punkten einer Meinung, aber in einem Punkt herrscht Einigkeit. Der Protest muß auch in Zukunft in Leipzig auf die Straße getragen werden. An uns liegt es, ob Leipzig noch einmal Geschichte schreiben wird.

Wir von Thügida und Wir lieben Sachsen e.V werden den Staffelstab von Legida übernehmen. Wir sehen uns demnächst wieder in Leipzig auf der Straße.“

Klingt bitter, ist es auch denn das anfängliche Aufatmen wird wohl nur von kurzer Dauer sein. Legida war echt übel, doch Thügida ist es noch mehr. Hier ein kleines Beispiel:

Hinter Thügida stecken Köpfe, die extrem rechten Parteien zuzuordnen sind (NPD, III Weg, DIE RECHTE) oder offen mit ihrer exrem rechten Einstellung umgehen. Die AfD distanzierte sich einst von dieser „Bewegung“, weil sie als rechtsextrem eingestuft wurde. Davon zeugen auch zahlreiche Mitglieder, die sich nicht genieren in aller Öffentlichkeit Beispielsweise den Hitlergruß zu zeigen.

Kopf von Thügida ist David Köckert. Seine Rhetorik versetzt direkt ins Jahr 1935 und lässt sicher das Herz des einen oder anderen Nationalsozialisten höher schlagen. Dadurch muss sich Thügida einerseits nicht wundern, jeden halbwegs anständigen Bürger verschreckt zu haben, andererseits bringt Thügida Montag für Montag den gleichen harten Kern auf die Straße. Mit der Ausbreitung in Richtung Sachsen / Leipzig soll dieser harte Kern wohl noch vergrößert werden um wenigstens den Anschein zu erwecken wieder zu wachsen.

 

Kommentar verfassen

Post Navigation