Jetzt haben sie es wirklich durchgezogen. Thügida ist am 20. April mit Fackeln durch Jena marschiert.

Thügida läuft

Was zunächst harmlos klingt, offenbart hier einiges. Der 20. April ist nämlich der Geburtstag der Person, die Hitler erschossen hat. Sicher ein Grund ihm einen Fackelmarsch zu gönnen, wenn es Hitler nicht selbst gewesen wäre.

An diesem geschichtsträchtigen Tag marschieren also etwa 200 „Ich bin kein Nazi aber…“ Leute durch Jena und zeigen damit nicht nur das wahre Gesicht ihrer Vereinigung, sondern auch von jedem einzelnen selbst.

Natürlich hatte die Stadt in Verhandlungen versucht das zu verhindern und bot der Thügida Ausweichtermine an. Diese wurden aber nicht beachtet und so klagte die Thügida gegen das Verbot am 20. April zu marschieren.

Dieses Verbot wurde aufgehoben, mit der Begründung, dass allein durch das Datum und dem Fackelmarsch kein Verstoß gegen die Versammlungsfreiheit im Sinne der Verherrlichung von irgendwelchen Diktatoren zu erkennen sei. Schließlich ist das Motto der Veranstaltung ja irgendetwas gegen links oder antideutsche Politik oder so etwas.

Naiv? dumm? rechts?

Liebes Gericht, denkt ihr wirklich, dass selbst unsere Nazis so blöd sind und in ihren Aufruf und bei der Anmeldung „Zu ehren Adolf Hitlers“ angeben? Denkt ihr wirklich es juckt irgendjemanden unter welchem Motto diese Nazis laufen? Es liegt doch allein der Verdacht vor, dass hier verbotene Ideologien verherrlicht werden. Sonst ist man doch auch ganz schnell dabei alles mögliche zu verbieten.

Wenigstens stellten sich gegen die 200 Nazis etwa 3500 – 4000 Menschen, die so zeigten, dass Nazis in Jena nicht erwünscht sind. Trotz dessen steht Thügida als der Gewinner dar und feiert sich dementsprechend. Es geht sogar ein Video auf der offiziellen Thügida Facebookseite rum, bei dem sich irgendein Glatzkopf als Lutz Bachmann ausgibt und die Veranstaltung gestern lobt. Darauf kann ich nur den Kopf schütteln. Das ist doch armseelig.Thügida Nachdemo Angebot

Übrigens wer gestern nach einem Fackelmarsch einkehren wollte, der konnte in das Gasthaus zum braunen goldenen Löwen gehen. Da gab es alle Speisen zum Sonderangebot von 8,88€. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Bild unten Facebookseite „Gasthaus goldener Löwe“

 

 

Kommentar verfassen

Post Navigation