Universum, Galaxie, Bloggergalaxie, Blogalaxie…und bring die Blogger mit…

Klar, so ähnlich könnte es doch heißen in dem Lied von DÖF. Okay, vielleicht auch nicht. Aber als ich den Titel der Blogparade gelesen habe, kam mir irgendwie sofort dieses Lied in den Sinn.

Der Hintergrund ist, dass das Lilienlicht auf der sächsischen Bloggerkonferenz war. Dort wurde festgestellt, dass Blogger in Deutschland sich zu gerne in ihrer kleinen Nische einlullen und kein Blick darüber hinaus wagen. So kann man wieder den Bogen zum Lied spannen. „Der Hass“ ist die Nische und der Blog, der sich in dieser Nische aufhält. Dann kommt die „Liebe“ und wagt einen Blick darüber hinaus. Plötzlich erscheint alles ganz hell und toll (oder so ähnlich).

Okay, vielleicht spinne ich auch gerade ein wenig herum. Aber ich bin auch der Meinung, dass man sich als Blogger nicht unbedingt in einer Nische einlullen muss. Klar gibt es Blogs, die sich Beispielsweise mit Tablets befassen. Aber wie der Henning schon schreibt, sind Blogger auch nur Menschen und Menschen haben eben nicht nur Tablets als Interesse. Das ist doch Quatsch. Warum also auch als Nischenblogger nicht mal über den Tellerrand blicken und z.B. an einer Blogparade teilnehmen? Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt im Idealfall auch noch Links (Wink mit dem Zaunpfahl an die SEO’s unter euch).

Warum ich verschiedene Themen behandle

Ja auch ich habe mich mal als Nischenblogger versucht. Aber ich war erstens zu faul ständig dieses SEO Gedöhns zu machen und zweitens hing mir ein bestimmtes Thema irgendwann mal zum Hals raus, weswegen dieser Blog länger existiert als alle anderen Blogs zusammen (zumindest aktiv). Bloggen ist für mich Spaß. Ich bin vielleicht kein Poet wie die Buchstabenjongleurin, aber ich habe Spaß am Bloggen und wenn ich Glück habe verdiene ich mir ein kleines Taschengeld dazu.

Doch ich weiche vom Thema ab. Es geht im Endeffekt darum, dass Blogger auch mal über den Tellerrand hinaus schauen sollen. Vernetzung ist im Bloggerleben wichtig das was zählt. Ich mummel mich nicht in einem Thema ein. Ich lese zur Zeit aktiv in über 30 Blogs und habe Spaß daran. Ab und zu hinterlasse ich mal einen Kommentar im anderen Blog und freue mich, wenn meine Beiträge kommentiert werden. Ich verlinke andere Beiträge ohne mir über irgendwelchen Linkjuice Gedanken zu machen und habe auch noch Spaß dabei.

Also liebe Blogger Genauso wie andere Blogger auch denke ich, dass wir uns mehr verlinken sollten. Nicht nur durch Links, auch durch Kommentare und gemeinsame Aktionen. Wir sollten der Welt zeigen, dass wir ein soziales Netzwerk sind und uns dementsprechend verhalten Ein Blog ist eben etwas persönliches. Auch wenn das andere sicher anders sehen.

Ich freue mich im übrigen darauf, dass ich bald in Leipzig wohne. Nachdem ich sah, dass es so viele Blogger in Leipzig gibt, bekommt man da sicher auch im echten Leben mal etwas auf die Beine gestellt. Vielleicht gibt es ja auch schon die eine oder andere Aktion an die man sich dran hängen kann.

Fazit

Ich bin Blogger, der gern über den Tellerrand schaut. Deswegen würde ich nicht behaupten, dass ich mich einlulle. Aus diesem Grund gibt es von mir auch den Appell an andere Blogger, es mir gleich zu tun.

 

2 Thoughts on “Und ich düse, düse, düse, düse, in der #bloggalaxie

  1. Hallo Ludwig,

    ein echt cooler Artikel zum Thema. Ich freue mich tierisch, dass du einen so schönen Artikel zur Aktion beigesteuert hast! Was die Themenvielfalt angeht, gebe ich dir recht. Allerdings ist nicht jeder daran interessiert, so breit gefächert zu bloggen wie du oder auch Henning. Speziel für diese Nischenblogger wäre es dann aber mal wichtig, aus der Komfortzone auszubrechen. Auch ich blogge gern mal über etwas Alltägliches oder ein anderes Hobby neben dem Lesen.

    Mach weiter so und alles Gute für deinen Umzug nach Leipzig!

    Liebe Grüße,
    Diana

    P.S.: Ich freue mich, dass ein thüringer Landsmann bei meiner Blogparade teilgenommen hat 🙂

     
  2. Pingback: #bloggalaxie - Blogger vom anderen Stern: Die Teilnehmer

Kommentar verfassen

Post Navigation