Wieder einmal gibt es Gerüchte über Wahlbetrug in den USA, der in sehr großem Stil durchgeführt wird. Leider kommt davon nichts in den deutschen Medien an und man muss sich direkt über soziale Medien und amerikanische Nachrichten informieren. Doch auch wenn das ganze sehr chaotisch ist und ich das nicht 100% ig verstehe versuch ich das euch mal zu erklären.

Der Grundsatz der Wahl

Wie wahrscheinlich jeder weiß, finden in den USA gerade Vorwahlen statt. Damit man daran teilnehmen kann, muss man sich in den jeweiligen Bundesstaaten für die Wahl lange vorher schon registrieren. Dort muss man angeben, welcher Partei man angehört bzw. ob man Parteilos ist.

So weit so gut. Nun kann jeder zur Vorwahl gehen, es sei denn man hat sich für eine Verfassungsfeindliche Partei registriert oder andere komischen Sachen gemacht.

Der Wahlbetrug in den USA

Es geht in dem Fall „New York“ konkret darum, dass viele registrierten Leute, die sich als unabhängige registriert hatten, plötzlich als Wähler einer verfassungsfeindlichen Partei eingetragen waren. Somit mussten sich die Wähler umständlich umregistrieren oder haben ihre Stimme automatisch verloren. Zudem gab es Unregelmäßigkeiten in den Öffnungzeiten der Wahllokale. Viele Wahllokale wurden geschlossen oder gar nicht erst geöffnet. Das ganze wurde mit Kosten begründet. Auffällig war aber, dass diese Maßnahmen vor allem in Gebieten von Bernie Sanders durchgeführt wurden.

Wenn man nun bedenkt, dass ca. 80% der Unabhängigen für Bernie Sanders gestimmt hätten, wird deutlich, dass die Wahl in New York (die zugunsten von Clinton ausging) ganz anders hätte verlaufen können. Das wäre ein Wahlbetrug in den USA, der seines gleichen sucht.

Auch Hinweise in Kalifornien

In Kalifornien existiert ein ähnliches Bild. Nur das dort die Wahlen noch nicht gelaufen sind. Wie die Los Angeles Times aufdeckte, wurden dort 500000 unabhängige Wähler auf die AIP umgegistriert. Das ist eine extrem rechte Splitterpartei, die zur. Diese Umregistrierung hätte bedeutet, dass diese 500000 Wähler ihr Stimmrecht verloren hätten.

Die Konsequenzen und auch den Einfluss auf das Wahlergebnis kann sich somit jeder ausmalen. Nun gibt es große Proteste, die teilweise niedergeknüppelt werden. Es gab bereits über 1000 Festnahmen. die deutschen Medien schweigen darüber nach wie vor.

Die Mutter der Demokratie

Gerade das Land, welches ihre Demokratie so hoch hält, haben immer wieder Probleme mit Wahlbetrug in den USA. Schon damals bei der Wahl um Al Gore und George Bush sind solche Hinweise der Wahlmanipulation aufgetaucht. Scheint als würden in Amerika immer wieder Maßnahmen durchgeführt, die verhindern das ein zu weit linker Kandidat am Ende Präsident wird.

Bitte korrigiert mich und berichtigt mich, wenn ich irgend etwas falsch dargestellt habe. Ich nicht perfekt in Englisch und habe meine Quellen vor allem bei Facebook mit dem Verweis auf englische Texte. Von daher verzeiht mir eventuelle inhaltliche Fehler.

One Thought on “Wahlbetrug in den USA?

  1. Pingback: Von wem werden wir eigentlich regiert? - Becherwürfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation