Bahn, Gleis, Reise, weitMenschen reisen. Reisen ist toll. Doch warum tun wir das eigentlich? Ich habe da ja eine ganz persönliche Meinung dazu und möchte sie euch im Rahmen der Blogparade „Warum in die Ferne schweifen?“ kund tun.

Hierzu stellt Jessica einige Fragen, die ich gerne beantworten möchte:

Warum bist du ein Reisender?

Ich würde mich nicht als reisender bezeichnen. Das ist aber nicht dem fehlenden Willen geschuldet, sondern den begrenzten finanziellen Möglichkeiten. Ich reise sehr gerne. Ich liebe es, fremde Welten zu erkunden. Vor allem die Natur und die Landschaft hat es mir dabei angetan. Dazu kommen noch fremde Kulturen und die Reise ist an sich perfekt. Ich möchte keinen Hotel-Strand Urlaub. Wenn ich verreise, dann geschieht das eher unkonventionell. Am besten mit Zelt und Rucksack.

Was macht den Reiz für dich aus?

Naja das eher unkonventionelle eben. Ich möchte mich genauso wenig wie in diesem Blog durch irgendwelche Hotels einengen lassen. Meine schönste Reise habe ich übrigens mit einem Rucksack unternommen. gemeinsam mit einem guten Freund sind wir mit der Bahn durch Tschechien gefahren und ausgestiegen wo es uns gerade gefiel. Eine Woche lang nicht wissen, was am nächsten Tag passiert hat einen unglaublichen Reiz. So fuhren wir recht spontan mit einem billig angemieteten, leckenden Kanu auf der Vlatava herunter und standeten schließlich im wunderschönen Český Krumlov. Liebe Jessica. Nun weiß ich auch, welche Art von Urlaub ich nächstes Jahr mach. Danke das du mich an diese schöne Zeit erinnert hast.

Aber nun weiter im Text

Ist es für dich eine Alternative, dein Reiseverhalten einzuschränken?

 Auf keinen Fall. Ich möchte lieber noch mehr Reisen und die ganze Welt erkunden. Ein kleiner geheimer Jugendtraum von mir ist mit einem Hippie-Bus über die ganze Welt zu fahren. Wahrscheinlich bleibt das aber ein Traum. Immerhin bräuchte ich da recht lange Urlaub…

Hat sich dein Reiseverhalten jemals geändert?

Ja, leider bin ich in vergangener Zeit immer weniger verreist. Irgendwie ist mir das Geld zu schade. Damit kann man doch so viele andere schöne Dinge tun. Aber ich war eben auch durch meine Ausbildung sehr eingeengt. Nun hoffe ich aber, wieder freier zu werden. Mit mehr Geld, mehr Freizeit und einem komplett neuen Leben.

Die anderen Fragen kann ich nicht wirklich beantworten. Deshalb lasse ich es hiermit mal gut sein. Ich freue mich schon auf meine nächste Reise, die hoffentlich noch dieses Jahr stattfindet. Aber nun muss ich mich erst einmal auf meinen Umzug konzentrieren. Irgendwie ist das ja auch wie eine Reise. Eine Reise auf Dauer. 😉

 

One Thought on “Warum in die Ferne schweifen?

  1. Warum nicht mit einem Hippie-Bus die Welt erkunden? Ich finde die Idee gut. Ich lese gerade ein Buch in dem es darum geht, dass eine Frau durch Briefe ihrer verstorbenen Mutter dazu gebracht wird sich ihre Jugendträume zu erfüllen. Man denkt, dass Jugendträume utopisch sind, unmöglich zu erfüllen. Dabei sind wir es die uns im Weg stehen. Die Angst davor, was passieren könnte, zB gekündigt werden. Die Mutter in dem Buch schrieb in einem der Briefe sinngemäß: es ist besser etwas zu riskieren anstatt jeden Tag mit kleinen Banalitäten zu füllen. Man muss natürlich nicht gleich und sofort aufbrechen, aber man sollte sich immer vor Augen halten, dass man nur einmal lebt.
    In diesem Sinne, einen schönen Abend mein Schatz :*

     

Kommentar verfassen

Post Navigation