Auf T-shirts sieht man ihn immer wieder. Tommy Frenck hat ihn sich sogar auf den Hals tätowiert. Doch was finden unsere besürgten Bürger von Sügida an dem Begriff „Arier“ so toll?

 

Schon im dritten Reich wurde der Begriff verwendet. Doch schon komisch, wenn in Läden Schilder hängen, das dort nur Arier kaufen sollen. Immerhin hätte da kein Jude, kein deutscher, kein Christ. Einfach niemand dort einkaufen dürfen.

Die Arier sind ursprünglich ein zentralasiatisches Hirtenvolk. Ihre Nachkommen leben heute noch im Iran. Warum hat man im dritten Reich dieses Volk regelrecht vergöttert und schloss gar das eigene Volk aus den Läden aus?

Abgesehen davon, das die meisten deutschen sich nicht an ihre eigenen Regeln gehalten haben, ging der Wahnsinn ja noch weiter. Plötzlich bezeichneten sie sich selbst als Arier um vielleicht endlich wieder einkaufen zu dürfen. Man musste einen regelrechten Nachweis mit sich führen. Der Sinn hinter der ganzen Sache war nur der, das man einen Namen für die „Herrenrasse“ brauchte um andere Menschen auszusortieren, diskriminieren und am Ende sogar umzubringen.

Auch heute noch

Ja Wie ich schon schrieb, hat Tommy Frenck dieses „Wort“ sogar auf den Hals tätowiert und bezeichnet sich selbst als Arier. Das dieses Wort am Ende ein zentralasiatisches Hirtenvolk darstellt und der Begriff im dritten Reich als Rechtfertigung verwendet wurde, ganze Völker auszurotten scheint unserem Tommy egal zu sein. Oder tragen die „besorgten Bürger“ solche Begriffe etwa um genau das auszudrücken und zu verherrlichen?

Ich finde das ganze ehrlich gesagt hochgradig peinlich für  unsere Nazis (ups ich hab Nazi gesagt (sind ja keine Nazis)). Nichts aber auch garnichts ihrer Ideologie ist etwas eigenes. Nicht einmal die Fahnen die sie mit sich herumschleppen. Nicht einmal die Wörter die sie verwenden um sich gegenüber anderen Kulturen hervorzuheben.

3 Thoughts on “Was finden unsere Sügida-Köpfe eigentlich an einem zentralasiatischen Hirtenvolk so toll?

  1. #NOSÜGIDA on 14. März 2015 at 12:32 said:

    Sehr guter Kommentar. Wir unterstreichen dieses Aussage komplett.

  2. Ludwig on 15. März 2015 at 21:22 said:

    Vielen Dank

  3. Pingback: Meine besten Suchergebnisse #01 - Becherwürfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Post Navigation