Über Pegida und Co haben wir geschimpft, dass sie Paranoid seien, dass sie zu viel Verschwörung hinter der ganzen „Lügenpresse“ wittern. Doch was ist denn da wirklich dran? Werden öffentlich rechtliche Sender von der Politik gelenkt?

Wenn es so wäre, warum echauffieren wir uns dermaßen über die Politik in Polen? Ich persönlich schaue gern mal öffentlich rechtliches Fernsehen, weil ich der Meinung bin/ war, dass hier objektiver und weniger Sensationsgeil berichtet wird wie auf den privaten Sendern. Doch Wolfgang Herles packt nun aus. In einem Interview gab an, dass die Arbeit der öffentlich rechtlichen Sender zumindest sehr von der Regierungspolitik beeinflusst wird: https://youtu.be/a9WDLGk16vY

Was an den Thesen dran ist muss wohl noch einmal genauer geklärt werden. Jedoch sollte ein Fernsehrat, der über Programmatische Fragen diskutiert und darüber entscheidet welche Sendung wie gesendet wird nicht (fast) ausschließlich aus Angehörigen der Regierungsparteien bestehen. Überhaupt sollte ein solcher Rat doch aus einem Querschnitt der Regierung bestehen. Schaut man sich die Verteilungen allerdings an, kann man kein Problem erkennen. Ich finde, dass die Verteilung der Plätze relativ ausgewogen ist (ohne die Persönlichkeiten und deren Regierungsnähe im einzelnen beurteilen zu können).

Was also nun tun mit den Aussagen von Herrn Herles? Verfolgt man die Arbeit der Programmbeiräte kann man jedoch beim ARD und beim MDR kein Problem erkennen. Er kritisierte Beispielsweise bei der Berichterstattung über den Ukrainekonflikt, dass diese zu voreingenommen und tendentiös erfolgte. Googlet man die Arbeit des ZDF erhält man allerdings kaum Informationen über die Arbeit des Medienrates.

Sicher gibt es hier und da Probleme bei der Neutralität der Medien. Jedoch erkenne ich persönlich kein allgemeines Problem. Hier sind eher einzelne Sender betroffen, die über die Zusammensetzung des Rates diskutieren sollten. Ich denke man sollte dieses Interview nicht zu ernst nehmen, handelt es sich doch hier um eine subjektive Meinung eines einzelnen. Zu der Stellungnahme von Herrn Herles gibt es auch bisher keine offiziellen Reaktionen der Fernsehsender.

Bild:  Metropolico.org

 

Kommentar verfassen

Post Navigation